Wissensdatenbank
Digital Devices > Digital Devices Support > Wissensdatenbank

Suchbegriff(e)


Einschränkung bei Verwendung von externen EPG Quellen für Windows 7 Media Center

Lösung Digital Devices bietet mit dem ConfigTool für die TV Karten die Möglichkeit einer Vorsortierung der Sender im Media Center. Diese bequeme Art des TV Setups birgt für Benutzer externer EPG-Quellen (Tvm2W7 oder BigScreenEPG) ein erhebliches Problem:

Durch das ungescannte Hinzufügen der Sender zur Kanalliste im Media Center, registriert das MC nicht, das die jeweiligen Sender einen EIT (Inband oder DVB-EPG) besitzen und stellt deswegen die Möglichkeit zur Deaktivierung dieses Inband nicht zur Verfügung.

Da die Voreinstellung des Media Center bzgl. des Inband immer auf "aktiviert" steht, wird dieses DVB-EPG auch bei Verwendung externer Listen benutzt und überschreibt diese externen Listen sofort, wenn eine minimale Änderung (Zeit oder Sendungsname) im DVB-EPG zum externen EPG besteht. Ein Beispiel:

Externe EPGs werden vorrangig genutzt, da sie meist bessere Sendungsbeschreibungen und erweiterte Menüs, sowie Filmbewertungen anbieten. Diese Erweiterungen würden per DVB-EPG überschrieben und aus dem EPG entfernt. Dieses Phänomen kommt bei den privaten Sendern sehr häufig vor, da der zeitliche Ablauf der Sendungen sehr oft von der Planung, welche die externe Quelle vom Sender bekommt, abweicht. Hier reichen schon einige, wenige Minuten.

Einzige Möglichkeit, dieses Problem zu umgehen, ist die Anpassung der jeweiligen Transponderliste des Kabelnetzbetreibers, bzw. die Benutzung einer allgemeinen Transponderliste. Was ändert dies:

Bei der Anpassung der KNB-Transponderliste werden NUR die jeweiligen Transponder aufgeführt, OHNE einen Verweis auf einen Sender. Das bedeutet also, dass jeder Transponder nur noch einmal in der Liste steht und alle Sendernamen gelöscht werden.

Lediglich für die Optionskanäle von Sky müssen Einträge beibehalten werden, damit diese in der Senderliste leichter zu identifizieren sind. Angepasste Transponderlisten entnehmen Sie bitte der jeweiligen Kategorie im Supportbereich.

In jedemfall ist danach ein Transponder-Scan notwendig.

(jw)
 
War dieser Artikel hilfreich? ja / nein
Artikeldetails
Artikel-ID: 34
Kategorie: Software
Datum (erstellt): 07-02-2011 15:12:46
Aufrufe: 2224
Bewertung (Stimmen): Artikelbewertung 3.5/5.0 (27)

 
« Zurück

Datenschutzerklärung | Impressum