Wissensdatenbank
Digital Devices > Digital Devices Support > Wissensdatenbank

Suchbegriff(e)


Windows 10 Media Center (WMC)

Lösung

Keine Frage, das Windows Media Center war ein Meilenstein in der Geschichte des HTPCs. Auch zu unserem bedauern lässt Microsoft das Projekt "Windows Media Center" nun fallen.

Wer ein Update von Windows 7 oder 8/8.1 auf Windows 10 plant sei gewarnt, den durch das Update verlieren Sie auch das Windows Media Center. Platz für Verhandlungsspielraum lässt der Redmonder hier bei nicht. Nach dem Ihr Betriebssystem auf Windows 10 aktualisiert wurde, lässt sich das Windows Media Center auch nicht mehr nachinstallieren, wie es z.B. noch bei Windows 8 als Kostenpflichtiges Update möglich war.

Hier zeigen wir Ihnen mögliche Alternativen:

  • KODI (früher XBMC) - Dies ist wohl der Anwärter auf den Thron. Bei vielen Umfragen stellt sich heraus, das obwohl KODI keine eigene LiveTV Engine besitzt, sich gut platziert hat und meist auf Platz 1 landet. Was wäre jedoch eine Media Center Software ohne LiveTV ! Zu diesem Zweck nutzt KODI verschiedene Backend LiveTV Server für diesen Zweck und so lässt sich auch hier problemlos Live TV ermöglichen. Die leider sehr beliebte Funktion der Serienaufzeichnung wie man sie aus dem WMC kennt, findet man hier jedoch leider nicht. Als mögliche Backends kommen in Frage:

    • DVBViewer mit Recording Service (kostenpflichtig - derzeit ca. 20€ - Unsere Empfehlung)

    • DVBLink TV Server mit TV Source (Kostenpflichtig - Preis variiert, je nach Ausstattung)

    • Media Portal TV Server (Kostenlos - Open Source Software)

u.v.m...

  • MediaPortal - Ein weiterer Anwärter und ebenfalls gut platziert, ist die Media Center Software von Team MediaPortal. Attraktiv an dieser Stelle ist ebenfalls, das Sie wie auch KODI kostenlos erhältlich ist, da sie OpenSource ist. Laut Berichten gibt es auch hier eine Serienaufnahmefunktion und eine Server Client Lösung zum Streamen des LiveTV Signals.

  • DVBViewer Pro - Im Windows Sektor ebenfalls sehr beliebt ist die Software DVBViewer Pro. Die kostenpflichtige Software (derzeit 20,- €) bietet ebenfalls eine Media Center Oberfläche und auch eine Server Client Lösung über den DVBViewer Recording Service. Zusätzlich bietet die Software auch ein WEB-Interface um streaming über Browser, von Live TV und EPG Daten zu machen. Auch die Programmierung von Sendungen über den EPG lässt sich schnell von Unterwegs ermöglichen.

Selbstverständlich gibt es noch weitere Anbieter von Media Software Lösungen, jedoch sind aus langjähriger Erfahrung derzeit diese drei Kandidaten am besten aufgestellt und bieten ein Umfangreiches Angebot an Plugins.

 

 
War dieser Artikel hilfreich? ja / nein
Artikeldetails
Artikel-ID: 148
Kategorie: Windows 10
Datum (erstellt): 03-07-2015 16:42:19
Aufrufe: 2938
Bewertung (Stimmen): Artikelbewertung 4.1/5.0 (27)

 
« Zurück