Wissensdatenbank
Digital Devices > Digital Devices Support > Wissensdatenbank

Suchbegriff(e)


GTL Modus aktivieren für MAX Serien Karten

Lösung

Um eine Max Serien Karte in der Octopus NET zu betreiben, muss der GTL Port (Weiß) auf dem Mainboard aktiviert werden, dies geschieht folgendermaßen:

 

Per Octopus Cast Tool:

Über Optionen > OctopusNet - Max S8 Betriebsmodus… kann zwischen GTL und Normalem Modus umgeschaltet werden. Achten Sie bitte auf die richtige IP Adresse, falls sich mehrere Octopus NET's in Ihrem Netzwerk befinden.

 

Per Telnet umschalten

Stellen Sie eine Telnet Verbindung mit der Octopus NET her über Port 23, als Telnet Client können Sie z.B. Putty verwenden:

melden Sie sich mit dem Benutzer:

root

an. Navigieren Sie zu dem Verzeichnis config mit: 

cd /config

und listen Sie die Dateien des Verzeichnisses auf mit:


ls

 

GTL Port aktivieren:


Wenn die Datei gtl.disabled im Pfad /config/ vorhanden ist, diese umbenennen mit dem Befehl

mv gtl.disabled gtl.enabled

reboot

Wenn die Datei nicht im Pfad /config/ vorhanden ist, dann diese erstellen mit:

touch gtl.enabled

reboot

 

GTL Port deaktivieren:


Wenn die Datei gtl.enabled im Pfad /config/ vorhanden ist, diese umbenennen mit dem Befehl

mv gtl.enabled gtl.disabled

reboot

Wenn die Datei nicht im Pfad /config/ vorhanden ist, dann diese erstellen mit:

touch gtl.disabled

reboot

 

Nach dem der Prozess zur Umstellung gestartet wurde, startet die Box neu und schaltet sich im Anschluss ab, Starten Sie die Octopus NET erneut von Hand.

 

 

 
War dieser Artikel hilfreich? ja / nein
Artikeldetails
Artikel-ID: 174
Kategorie: Octopus Net SAT>IP Netzwerktuner
Datum (erstellt): 04-12-2017 16:19:59
Aufrufe: 203
Bewertung (Stimmen): Artikel wurde noch nicht bewertet (0)

 
« Zurück

Datenschutzerklärung | Impressum